Pen&Paper

Seit 1984 spiele ich Pen & Paper Rollenspiele. Angefangen habe ich mit D&D und Sternengarde (Starfrontier). Heute füllen verschiedene Regelwerke ein ganzes Regal. Daneben sind unzählige Kampanienwelten und Abenteuer entstanden.

Und wie jeder nerdige Rollenspieler kam irgendwann auch das eigene Rollenspiel. Wie bei den meisten liegt dieses noch in der Schublade. “Hiasl – die wilde Jagd” ist ein P&P-Rollenspiel in der Sagenwelt Baierns im 19. Jahrhundert und ist zusammen mit Schorsch W. entsanden. Ob, wann oder wie Hiasl  veröffentlicht wird, steht natürlich noch nicht fest.
(Wie auch bei meinem Kiving History Hobby fühlt die Primär- und Sekundärliteratur zu dem Thema in der Zwischenzeit ein ganzen Regalbrett)

Daneben gehöre ich zum Orga-Team aka Revolutionsrat von Spieler-im-Exil, einer kleinen aber feinen Gemeinschaft von Rollen- Brett- und TableTop-Spieler:innen, die unter anderem zwei mal im Jahr eine Wochenende für bis zu 36 Spieler:innen organisiert: https://www.spieler-im-exil.de/